Lebensmittel stammen häufig von kranken Nutztieren – auch Bioprodukte

Jede zweite Henne hat Würmer, jedes dritte Schwein ist todkrank, Kühe geben oft Milch aus entzündeten Eutern. Das ist das Ergebnis einer Studienauswertung der Verbraucherorganisation Foodwatch. Beim Einkauf sei dies nicht zu erkennen, die Produkte kranker Tiere würden regelmäßig als „gesunde“ Lebensmittel angeboten. Bioprodukte machten da keine Ausnahme. „Lebensmittel stammen häufig von kranken Nutztieren – auch Bioprodukte“ weiterlesen

Welche Inhaltsstoffe sind nicht vegan?

In vielen Lebensmitteln, in denen man es nicht vermuten würde, verstecken sich tierische Lebensmittel. So berichtet der VEBU, dass getrocknete Scharlach-Schildläuse gerne zum Färben von Marmelade, Süßigkeiten oder Limonaden verwendet werden. In tiefgekühltem Rotkohl kann Schweineschmalz als Aromastoff verwendet werden. Und Säfte und Weine werden teils mit Gelatine geklärt. Diese Inhaltsstoffe sind nicht immer leicht zu entlarven, tarnen sie sich doch unter Begriffen wie Cera Flava (Bienenwachs), Chitin (Krebstiere) oder Fibrostimulin (Kälberblut).

Wer wissen will, aus welchen Zutaten die Fertigprodukte, Lebensmittel und Kosmetikartikel wirklich gemacht sind, dem seien folgende Quellen empfohlen.  „Welche Inhaltsstoffe sind nicht vegan?“ weiterlesen

„Wir fressen den Planeten leer“

Was hat der Fleischkonsum mit der Rodung der Regenwälder zu tun? Wie viel Treibhausgase verursacht eine Currywurst? Wie hängt das Artensterben mit der Massentierhaltung zusammen? Diese Fragen beantwortet die Umweltorganisation WWF in ihrer Studie „Das große Fressen“ (2015). „„Wir fressen den Planeten leer““ weiterlesen

Ein Schlag ins Wasser

Der Verbrauch des wichtigsten Lebensmittels weltweit – des Süßwassers – hat sich im vergangenen Jahrhundert verachtfacht. Und er wächst weiter mit gegenwärtig 10 Prozent in jedem Jahrzehnt. Die Folgen dieser Entwicklung: Ein Drittel der Menschheit hat nicht genug Wasser und 1,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Seen, Flüsse, Meere werden mit Nährstoffen und Schadstoffen vollgepumpt. „Ein Schlag ins Wasser“ weiterlesen

Wie unsere Ernährung mit dem Wassermangel zusammenhängt

Das Wachstum der Weltbevölkerung wird die Übernutzung von Flüssen und Seen noch verstärken. Nicht der Durst des Viehs sorgt für Probleme, sondern die Bewässerung der Futterpflanzen und der Dung aus Massentierhaltungen, der in zu hoher Konzentration und samt Antibiotikaresten versickert. Ein Auszug aus dem Fleischatlas 2013.  „Wie unsere Ernährung mit dem Wassermangel zusammenhängt“ weiterlesen