Lebensmittel stammen häufig von kranken Nutztieren – auch Bioprodukte

Jede zweite Henne hat Würmer, jedes dritte Schwein ist todkrank, Kühe geben oft Milch aus entzündeten Eutern. Das ist das Ergebnis einer Studienauswertung der Verbraucherorganisation Foodwatch. Beim Einkauf sei dies nicht zu erkennen, die Produkte kranker Tiere würden regelmäßig als „gesunde“ Lebensmittel angeboten. Bioprodukte machten da keine Ausnahme. „Lebensmittel stammen häufig von kranken Nutztieren – auch Bioprodukte“ weiterlesen

Für das Klima auf Fleisch verzichten

Weniger Fleisch für ein besseres Klima: Das Bundeslandwirtschaftsministerium empfiehlt in einem aktuellen Gutachten neue Maßnahmen für den Klimaschutz in Deutschland. Ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz ist den Experten zufolge der Verzicht auf Fleisch und Wurst. „Für das Klima auf Fleisch verzichten“ weiterlesen

Warum Fleisch ein Klimakiller ist

Je nachdem, welche Daten zugrunde gelegt werden, schwanken die konkreten Zahlen zu den Treibhausgasemissionen von tierischen Produkten deutlich. Unbestritten ist jedoch, dass die tierische Landwirtschaft maßgeblich zum Klimawandel beiträgt. „Warum Fleisch ein Klimakiller ist“ weiterlesen

Warum vegane Ernährung die Welt ein bisschen besser macht

Mit Blick auf die vielen Probleme des heutigen Zeitalters fühlen wir uns oft machtlos. Klimawandel, Welthunger, Wassernotstand, Krankheiten – Leid und Elend sind allgegenwärtig. Was also können wir tun? Ein erster Schritt in Richtung Wandel ist für mich die Ernährung. Ihr Einfluss auf die Probleme der Welt ist viel größer, als wir es uns zunächst vorstellen können. „Warum vegane Ernährung die Welt ein bisschen besser macht“ weiterlesen

Ein Schlag ins Wasser

Der Verbrauch des wichtigsten Lebensmittels weltweit – des Süßwassers – hat sich im vergangenen Jahrhundert verachtfacht. Und er wächst weiter mit gegenwärtig 10 Prozent in jedem Jahrzehnt. Die Folgen dieser Entwicklung: Ein Drittel der Menschheit hat nicht genug Wasser und 1,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Seen, Flüsse, Meere werden mit Nährstoffen und Schadstoffen vollgepumpt. „Ein Schlag ins Wasser“ weiterlesen

Der Preis für billiges Fleisch

Die Milliardenumsätze der Fleischindustrie kaschieren, was ihre Produkte wirklich kosten. Wer Fleisch isst, zahlt dafür dreimal: als Käufer, als Steuerzahler und als Umweltnutzer – gemeinsam mit der Natur selbst. Ein Auszug aus dem „Fleischatlas 2013“. „Der Preis für billiges Fleisch“ weiterlesen

Wie unsere Ernährung mit dem Wassermangel zusammenhängt

Das Wachstum der Weltbevölkerung wird die Übernutzung von Flüssen und Seen noch verstärken. Nicht der Durst des Viehs sorgt für Probleme, sondern die Bewässerung der Futterpflanzen und der Dung aus Massentierhaltungen, der in zu hoher Konzentration und samt Antibiotikaresten versickert. Ein Auszug aus dem Fleischatlas 2013.  „Wie unsere Ernährung mit dem Wassermangel zusammenhängt“ weiterlesen