Rote-Linsen-Eintopf mit Kokosmilch und Tomaten (vegan, glutenfrei)

Veganer Linseneintopf mit Kokosmilch

Wer auf die Schnelle ein leckeres Süppchen zaubern möchte, der trifft mit roten Linsen eine gute Wahl. Zusammen mit Dosentomaten ist fix eine tolle Mahlzeit gezaubert; Kokosmilch sorgt für eine – verzeiht die Wortwahl – herrlich sahnige Komponente.

Für 3 bis 4 Portionen Linseneintopf braucht ihr:

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 gr Linsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 Brühwürfel/Brühe
  • etwas Kokosöl
  • evtl. etwas Ingwer
  • evtl. Curry

Die Zwiebeln, die Knoblauchzehe und den Ingwer schälen und in Kokosöl anbraten. Die Linsen dazugeben und kurz mitschmoren, mit Kokosmilch und Tomaten ablöschen und so lange kochen lassen, bis die Linsen weich sind. Brühe dazugeben und nach Belieben würzen.

Wer (wie ich) sehr feste Kokosmilch verwendet, kann den Eintopf auch etwas stehen lassen und als Brotbelag aufs Brot schmieren. Wer es flüssiger mag, nimmt einfach mehr Brühe oder Tomaten.

Lasst es euch schmecken!

2 Gedanken zu „Rote-Linsen-Eintopf mit Kokosmilch und Tomaten (vegan, glutenfrei)“

  1. Rote Lisen sind einfach toll. So vielfältig, super schnell zubereitet und verdammt lecker. Danke für das Rezept 🙂
    Ich würde noch empfehlen, die roten Lisen 10 – 15 min in Wasser einzuweichen. Löst einiges heraus und macht es einfacher zu verdauuen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.