Würziger Möhrensalat mit getrockneten Tomaten und Oliven

Ich gebe zu: Diese Rezeptidee stammt nicht von mir, sondern von Björn Moschinski. Als ich mich in Berlin für meinen Besuch beim Veganz stärken wollte, habe ich in seinem Restaurant MioMatto einen so leckeren Möhrensalat gegessen, dass ich ihn zuhause direkt nachkochen musste. Schmeckt fast so gut wie vom Chefkoch persönlich, finde ich.

Zurzeit ist das mein absoluter Lieblingssalat – mal was anderes als der übliche Möhrensalat mit Äpfeln. Für alle, die auf Oliven und getrocknete Tomaten stehen, genau das richtige.

Zutaten für zwei ordentliche Portionen:

  • 500 g Möhren
  • 50 g getrocknete Tomaten (am besten ohne Öl)
  • 55 g Oliven, schwarz und grün gemischt, gewürzt
  • 1 EL getrocknete italienische Kräuter (Oregano, Rosmarin, Basilikum, Thymian)
  • 2 TL Rapsöl
  • 2 TL Essig (könnt ihr auch weglassen)

Die Möhren schälen und raspeln, die getrockneten Tomaten und die Oliven klein schneiden. Mit den restlichen Zutaten mischen. Salz braucht ihr in der Regel nicht mehr hinzuzufügen, weil die Oliven und Tomaten schon recht salzig sind. Lasst es euch schmecken!

P.S.: Und falls ihr mal in Berlin seid: Hier die Internetseite vom MioMatto. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.